Deutsch | English
Dieser Blog enthält keine offiziellen Aussagen von CERT.at, sondern persönliche Meinungen einzelner Mitarbeiter.

Hacked Hacking Team

7. Juli 2015

Wie ja seit gestern gross durch die diversen Medien getrommelt wird (siehe etwa heise.de, derstandard.at), wurde das Unternehmen "Hacking Team" anscheinend selbst Opfer eines Angriffs. In den dabei geleakten Daten sind auch etliche Hinweise auf bislang unbekannte Exploits ("0-days") zu finden. Leider fehlt uns die Kapazität, die gesamten geleakten Daten (gut 160.000 Dateien mit insg. rund 400GB!) in endlicher Zeit selbst zu analysieren, daher müssen wir uns dabei auf die Community verlassen.

Bislang haben wir nur einige Meldungen über einen 0-Day Exploit in Adobe Flash Player, der ersten Tests zufolge wenigstens auf Windows 7 nachvollziehbar funktionieren soll. Wir können daher im Moment nur raten, den Adobe Flash Player wo möglich zu deinstallieren, oder zumindest über die "Click-to-play"-Funktionen in aktuellen Browsern nur vertrauenswürdigen Seiten das Abspielen von Flash Content zu erlauben. (Was wir generell für alle Arten von Browser-Plugins empfehlen).

Autor: Robert Waldner

Email: reports@cert.at
Tel.: +43 1 5056416 78
mehr ...
Kritische Sicherheitslücke in Mailserver-Software Exim - Patches verfügbar
6. September 2019 | Beschreibung Das ...
Kritische Schwachstelle in bzip2 - je nach Setup für RCE ausnutzbar
24. Juni 2019 | Beschreibung In ...
mehr ...
Remote Desktop Services. Mal wieder.
14. August 2019 | Ich ...
BlueKeep, mal wieder
25. Juli 2019 | Das "Schöne" ...
mehr ...
Jahresbericht 2017
Ein Resumee zur digitalen Sicherheitslage in Österreich

(HTML, PDF).
Letzte Änderung: 2015/7/7 - 14:13:14
Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung