Deutsch | English
Dieser Blog enthält keine offiziellen Aussagen von CERT.at, sondern persönliche Meinungen einzelner Mitarbeiter.

Samsung Galaxy S3 Sicherheitslücke (unencrypted passwords)

13. November 2012

Die Entwicklergemeinde XDA-Developers ist auf ein Sicherheitsleck im sehr beliebten und weit verbreiteten Smartphone 'Galaxy S3' von Samsung gestoßen.

Die beim Galaxy S3 mitgelieferte App 'S-Memo' bietet die Möglichkeit, Passwörter zu speichern und bei Bedarf abzurufen, jetzt wurde bekannt dass diese Passwörter aber unverschlüsselt in einer SQLite Datenbank gespeichert werden. Auf gerooteten Systemen ist diese Datei für jedermann zugänglich der Zugriff auf das Gerät hat. Ob und wann Samsung dieses Problem beheben wird ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Ich mache hiermit nur darauf aufmerksam, dass man mit gerooteten Geräten noch sorgfältiger und verantwortungsbewusster umgehen sollte, und sich lieber 2-mal überlegen sollte, ob man wirklich root-Rechte auf dem Smartphone benötigt.

Autor:

Email: reports@cert.at
Tel.: +43 1 5056416 78
mehr ...
Kritische Sicherheitslücke in Mailserver-Software Exim - Patches verfügbar
6. September 2019 | Beschreibung Das ...
Kritische Schwachstelle in bzip2 - je nach Setup für RCE ausnutzbar
24. Juni 2019 | Beschreibung In ...
mehr ...
Remote Desktop Services. Mal wieder.
14. August 2019 | Ich ...
BlueKeep, mal wieder
25. Juli 2019 | Das "Schöne" ...
mehr ...
Jahresbericht 2017
Ein Resumee zur digitalen Sicherheitslage in Österreich

(HTML, PDF).
Letzte Änderung: 2012/11/13 - 13:18:54
Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung