Deutsch | English
Dieser Blog enthält keine offiziellen Aussagen von CERT.at, sondern persönliche Meinungen einzelner Mitarbeiter.

Ein Meilenstein für das CERT

30. Jänner 2012

Vor rund einem Jahr konnte nic.at die 1-Millionste .at-Domain begrüßen, und heute haben wir im CERT ein rundes Jubiläum zu feiern:

Die tägliche Mail mit den vom DNSChanger betroffenen IP-Adressen im Netz von T-Mobile ging mit der Ticket-Nummer 100.000 an das dortige Abuse-Team.

Wir sind jetzt fast vier Jahr in Betrieb (April 2008 war Start des Testbetriebs). Dieses runde Ticket-Jubiläum ist eine gute Gelegenheit, ein bisschen zurückzuschauen, was wir uns in den vier Jahren erarbeitet haben.

Wir hatten den DNS/Kaminsky-GAU, Conficker und die Anonymous Hacks. Wir wurden vom Nobody zu einem anerkannten Sicherheitszentrum. Sowohl innerhalb Österreichs, als auch in der Community der CERTs. War es anfangs noch schwierig, Öffentlichkeitsarbeit zu machen, so rufen uns jetzt die Journalisten an, wenn es Stories zu IT-Sicherheitsthemen zu machen gilt.

Kurz: wir sind stolz auf das, was wir bereits erreicht haben.

Es wird noch mehr kommen -- denn dass uns die Arbeit ausgehen wird, ist leider nicht zu hoffen. Es bleibt spannend.

Autor: Otmar Lendl

Email: reports@cert.at
Tel.: +43 1 5056416 78
mehr ...
Kritische Sicherheitslücke in Mailserver-Software Exim - Patches verfügbar
6. September 2019 | Beschreibung Das ...
Kritische Schwachstelle in bzip2 - je nach Setup für RCE ausnutzbar
24. Juni 2019 | Beschreibung In ...
mehr ...
Remote Desktop Services. Mal wieder.
14. August 2019 | Ich ...
BlueKeep, mal wieder
25. Juli 2019 | Das "Schöne" ...
mehr ...
Jahresbericht 2017
Ein Resumee zur digitalen Sicherheitslage in Österreich

(HTML, PDF).
Letzte Änderung: 2012/1/30 - 19:18:48
Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung