Deutsch | English

Adobe veröffentlicht kumulative kritische Sicherheitsupdates für Adobe Reader, Acrobat und Flash

10. Feb 2011

Beschreibung

Sicherheitsupdates von Adobe Reader, Acrobat und Flash ab sofort verfügbar.

Auswirkungen

Adobe veröffentlichte kumulative Sicherheitsupdates für die eigenen Produkte, die eine Reihe von kritischen Sicherheitslücken (Remote Code Execution, etc) beheben. Remode Code Execution ermöglicht einem Angreifer, ein System zu übernehmen.

Für Flash steht eine komplett neue Version 10.2 zur Verfügung, die ebenfalls 13 Remote Code Execution Lücken schliesst.

Betroffene Systeme

Systeme, auf denen folgende Software von Adobe installiert ist:
  • Adobe Flash Player 10.1.102.64 und vorhergehende Versionen für Windows, Macintosh, Linux und Solaris
  • Adobe Reader 9 bis inkl. Versionen 9.4.1, für Windows, Macintosh und Unix
  • Adobe Acrobat X (10.0) und vorhergehende Versionen für Windows und Macintosh
  • Adobe Reader X (10.0) für Windows und Macintosh

Abhilfe

Upgrade auf die jeweils aktuellen Versionen, Details bitte der Meldung von Adobe zu entnehmen: (Aktuell sind diese Seiten bei Adobe noch nicht auf Deutsch verfügbar).

Bitte beachten Sie, das ältere PowerPC-basierte Apple Computer nicht auf den neuesten Flash Player und Acrobat Reader upgedated werden können, da Adobe nur noch Intel-basierte Apple Computer unterstützt. Für PowerPC-basierte Systeme stehen somit nur alternative PDF Reader zur Verfügung. Allgemein empfiehlt CERT.at, Acrobat Reader Version 9.x durch Version 10 zu ersetzen, soferne dies möglich ist.

Allgemeiner Hinweis zur Erhöhung der Computersicherheit

Generell empfiehlt CERT.at, wo möglich die "automatisches Update"-Features von Software zu nutzen, parallel Firewall-Software aktiv und den Virenschutz aktuell zu halten.
Informationsquelle(n):

Meldung von Adobe (Flash)
http://www.adobe.com/support/security/bulletins/apsb11-02.html
Meldung von Adobe (Acrobat, Reader)
http://www.adobe.com/support/security/bulletins/apsb11-03.html
Email: reports@cert.at
Tel.: +43 1 5056416 78
mehr ...
Schwerwiegende Sicherheitslücken in Microsoft Office Outlook - Updates verfügbar
28. Juli 2017 | Beschreibung Microsoft ...
Neue Variante von Ransomware/Wurm "Petya"
28. Juni 2017 | Seit ...
mehr ...
Ein paar Thesen zu aktuellen Gesetzesentwürfen
31. Juli 2017 | Das Thema ...
In eigener Sache: CERT.at sucht Verstärkung
18. Juli 2017 | Für unser ...
mehr ...
Jahresbericht 2016
Ein Resumee zur digitalen Sicherheitslage in Österreich

(HTML, PDF).
Letzte Änderung: 2013/7/17 - 17:00:09
Haftungsausschluss